Skip to main content

Angesagte heiße Strandmode 2019 ✓ ✓ ✓

Strandmodetrends 2018 für die Damen

Die Must Have der Strandmode dieses Sommers

Strandmodetrends 2018 für die Damen

Strandmodetrends 2018 für die Damen

Willkommen im Garten Eden, Ladys. Richtig gehört, in dieser Saison dreht sich am Strand alles um paradiesische Aussichten, florale Extravaganz und ganz viel Romantik.

Getreu dem Motto: Lebe! Liebe! Lache! haben wir uns für Euch auf die Suche nach der Strandmode 2018 gemacht.

Das Ergebnis? So himmlisch süss wie ein kaltes Erdbeereis und so verträumt wie die erste große Schulhofliebe. Bereit für den ganz großen Auftritt? Hier kommen die Strandmode-Trends des Jahres.

Schmetterlinge im Bauch – bunte Prints und Blütenzauber

Endlich wieder Sonne, Strand und Meer. Modetechnisch können wir endlich den Hormonen freien Lauf lassen, denn die Schmetterlinge befinden sich nicht nur in unserem Bauch, sondern landen auch auf niedlichen Bikinis und zuckersüßen Pareros.

Was Gucci in der aktuellen Bienen-Kollektion längst erkannt hat, ist nun auch beim bezahlbaren Lieblingslabel in der City angekommen. Bunte Blumenprints, witzige Tiermotive und freche Farben erobern den Strand.

Neben klassischen Schmetterlingen, opulenten Blüten und Bienen ist nun auch der Flamingo unser Lieblingsmotiv auf der Strandmode. Am liebsten in Pink zaubern die tierischen Prints sofort gute Laune und echte Wow Momente am Beach. Ihr wollt es 2018 am Strand perfekt haben? Klar doch, ergänzt werden kann das langbeinige Statement nämlich durch bedruckte Basttaschen und lässige Oversize-Tuniken.

Sei endlich Kleinkariert!

Nö, nicht mit strengem Dutt oder Omis Hahnentritt-Blusen. Die neue Lässigkeit in Sachen Strandmode kommt direkt aus dem Hause Burberry. Der Bikini im coolen Novacheck-Muster gehört zum Must Have des Sommers.

Warum das so ist? Weil Rihanna das Ding auf Barbados trägt. Warum wir es haben müssen?

Ganz klar: die karierte Bademode zaubert nicht nur eine unverschämt gute Figur, sondern lässt uns auch gleich wie eine echte Lady aus den kühlen Fluten steigen.

Auch bei den Badeanzügen setzen sich die karierten Aussichten durch. Moderne Farben und sexy Cutouts interpretieren den schnöden Minimalismus neu und lassen uns auf diese Art und Weise zur echten Fashionista des Sommers werden. Den Strandmodetrend 2018 schnell kaufen.

I’m walking on Sunshine

Genauer genommen laufen wir mit der spanischen Lässigkeit an den Füssen, denn auch die Espadrilles begleiten uns in diesem Jahr durch den Sommer.

Mädels, es ist Zeit die zu engen High Heels gegen die bequemen Stofftreter samt Bastsohle zu tauschen, denn damit liegt ihr nicht nur im Trend, sondern lauft auch noch wie auf Wolken. Und der Haken an der Geschichte? Für die echt angesagten Modelle müsst ihr etwas tiefer in die Strandtasche greifen. Lohnt sich aber, denn nicht nur Chanel bringt coole Statement Espadrilles samt Logo an den Start, auch Karl Lagerfeld, Kenzo und sogar Kultdesigner Philipp Lein sind der luftigen Ballerina Version verfallen.

Witzige Motive, grelle Farben und weicher Bast lassen Euch zum echten Mode-Hit werden. Kombiniert wird das Ganze übrigens zur einfachen Jeans oder zum langen Strandkleid.

Katzenauge sei wachsam – wir behalten den Durchblick

Die Sonnenbrille- ein Must Have am Strand

Die Sonnenbrille- ein Must Have am Strand

Gehört ihr auch zu den Ladys, die ihre Sonnenbrille auch noch nach Sonnenuntergang tragen? Perfekt, die neuen Modelle sind nämlich viel zu schade, um sie in der Sache verschwinden zu lassen. Sehen und gesehen werden ist hier das Motto.

Und damit ihr auch noch absolut im Strandmode Trend 2018 seid, solltet ihr in Sachen Sonnenbrille unbedingt zu den Cat-Eye-Modellen greifen. Diese lassen Euch nämlich nicht nur so verführerisch aussehen, sondern passen auch noch zu nahezu jeder Gesichtsform. Bingo.

Für die, die auch hier das Extravagante suchen, gibt es die angesagten Brillen auch noch in „Katzenschlitz-Optik“ Schmal, dunkel und androgyn zeigen sich die Modelle um Persol, Ray Ban oder Balenciaga. Wichtig: Diese Brille unterstreicht unsere Coolness, aus diesem Grund wird sie leicht zur Mitte der Nase gezogen und niemals, wirklich niemals bei einem Foto abgesetzt. Miau.

Früher war mehr Lametta – zurück zum Klimbim

Bunte Maxikleider, lässige Oversize Tuniken und der Neon Bikini unter der Lieblingsjeans, schon klar: dieser Sommer schreit nach großen Gefühlen und schmeckt nach rosa Kaugummi. Was fehlt? Naklar, ordentlich Schmuck. Endlich können wir tief in die Schmuckschatulle greifen, denn am Strand heisst es in dieser Saison: viel hilft viel.

Ketten sind das Strandmode Must Have 2018, selbst im Wasser. Am besten werden hier mehrere Modelle übereinander getragen. Unterschiedliche Längen und Anhänger sorgen nicht nur für ein aufregendes Dekolletee, sondern sorgen auch für echtes Zigeuner-Flair am Lagerfeuer.

Das gilt auch für Armreifen, die jetzt wild aneinander gereiht am Handgelenk klimpern und schon von weitem zum Takt der Festival Musik wippen. Bei den Farben stehen die Metallic Töne hoch im Kurs. Silber wird mit Rose-Gold gemixt und die echte Goldmarie mischt den großen Auftritt um den Hals mit Choker Ketten aus schwarzem Samt.

Der auffällige Statement Schmuck wirkt nicht nur wild und ungezähmt, sondern läutet auch das Strandmotto des Jahres ein: You only live once. Darauf einen Sangria! Yolo, Mädels!

Zu den Bikini Zu den Badeanzügen Zu den Sommerkleidern Zu den Sommerschuhen Zu den Damen Sonnenbrillen

Die Vielfalt der Bademodekollektionen: Das bringt der Sommer 2018

Im Frühjahr sollte man sich schon mal Gedanken darüber machen, mit was man im Sommer in Sachen Strandkleidung aufwarten möchte. Bestimmt ist der Urlaub schon geplant und da ist es wichtig, dass man sich darüber jetzt schon im Klaren ist, was man während der schönsten Zeit es Jahres tragen möchte. Je früher man nach Strandkleidung Ausschau hält, desto größer ist die Auswahl. Ob Badeanzug oder Bikini oder soll es ein Tankini sein?

Kleidung für den Strand

Die Auswahl ist wie bei allen Modeartikeln enorm groß. Wichtig ist, dass man sich in der Bademode genauso wohl fühlt, wie im übrigen Outfit. Sollte ein Urlaub in südlichen Ländern anstehen, ist eine Auswahl an Strandbekleidung sicher von Vorteil.

Zum Badeanzug oder Bikini passend gibt es schöne, bunt gemustert oder unifarbene Strandtücher, sogenannte Pareos, die bei einem Strandurlaub nicht fehlen dürfen. Wenn man mal eben zum Hotel möchte, um sich etwas zu trinken zu holen oder aber am Strand entlang spazieren geht, braucht man nur dieses Tuch umbinden und man fühlt sich direkt angezogen.

Ein Tankini verdeckt mit seinem verlängerten Bikini-Oberteil, so einige Fettpölsterchen und schmeichelt somit der Figur. Auch hierzu kann man jederzeit ein Pareo tragen.

Accessoires für den Strand

Zwei der wichtigen Accessoires im Sommerurlaub dürften wohl die Sonnenbrille und ein Sonnenhut sein. Beides schützt das empfindliche Gesicht vor zu hoher Sonneneinstrahlung und gehört unbedingt zur Strandbekleidung dazu.

Beim Sonnenhut sollte man darauf achten, dass er so groß ist, dass das Gesicht bedeckt wird und bei der Sonnenbrille, dass sie einen Schutz vor den schädlichen UV-Strahlen hat. Als weitere Accessoires können Sommerschmuck, wie Ketten, Armbänder, Ringe und Ohrringe passend zur Bademode, getragen werden. Ultramodern sind diese Sachen im Colourblocking, also bunt gemustert. Dazu gehören natürlich auch die passenden Strandschuhe und Strandtaschen, die ganz auf die Bademode abgestimmt und superleicht sind.

Man soll sich in der Strandbekleidung wohlfühlen und sie soll den Körper umschmeicheln. Durch die richtigen Accessoires ergänzt, erzeugt man immer einen Hingucker. Ob ultramodern oder zeitlos klassisch, bleibt jedem selbst überlassen. So macht Urlaub am Strand erst richtig Spaß!


Ähnliche Beiträge